Leitidee Berzdorfer See

Öffentliche Vorstellung im Wichernhaus

Im Sommer 2013 beauftragten die Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH (EGZ) und die WBG Wohnungsbaugesellschaft Görlitz mbH (WBG) den international renommierten Tourismusexperten Johann-Friedrich Engel mit der Entwicklung einer Leitidee für die nachhaltige Entwicklung des Berzdorfer Sees. Das nun vorliegende Ergebnis bietet eine fundierte Basis für die strategische Ausrichtung aller Anrainergemeinden.

Mehr Menschen konnte das Wichernhaus am Abend des 19. März 2014 nicht fassen. Besucher aller Altersgruppen folgten der Einladung des Oberbürgermeisters Siegfried Deinege zur öffentlichen Vorstellung der Leitidee von und mit Johann-Friedrich Engel.

Der bringt seine Ausführungen überzeugend auf den Punkt. Kernziel sollte es sein, den See in seiner bevorzugten Lage als ein Unikat in der bestehenden sächsischen und brandenburgischen Seenlandschaft zu entwickeln. Dabei setzt er auf hochwertigen Tourismus mit ****Hotels auf der Halbinsel im traditionellen Baustilder regionalen Umgebinde-Häuser und auf touristische Ganzjahresangebote. Für die Stadt und die Region mehr Lebensqualität und ein einzigartiges Image zu kreieren, birgt langfristig ein hohes Arbeitsplatzpotenzial und sichert nachhaltiges Wachstum. Der See als Naherholungsgebiet oder für Ballermann-Tourismus habe keine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Jedoch schließen sich touristische Ganzjahresangebote, Naherholung und Naturschutz nicht aus. Die Nutzung der Wasserflächen sollte ökologisch verträglich sein und sich auf motorfreie Sportarten wie Rudern, Segeln, Tretbootfahren konzentrieren.

Ein direkter Bezug der historischen Stadt Görlitz mit dem See und den Sehenswürdigkeiten im Umland bietet erhöhte Chancen auf die Einbindung in die Entwicklungsstrategie des Freistaates Sachsensim Streben um die Marktführerschaft im Kulturtourismus. Auch in diesem Zusammenhang steht der Vorschlag nach der Umbenennung des Berzdorfer Sees in Görlitzer See. 

Oberbürgermeister Siegfried Deinege umriss die nächsten Schritte des weiteren Verlaufs. Demnach soll die Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH in den kommenden Wochen aus der Leitidee Engels ein umsetzbares Konzept entwickeln und mit der Vermarktung und der Suche nach Investoren beginnen. Dabei reflektiert er auf die weitere Begleitung durch Johann-Friedrich Engel. Auch die Görlitzer Bürgerschaft hat er angesprochen, sich mit Ihren Gedanken einzubringen. Grundstücksverkäufe werde es nicht mehr geben. Bis zu Beginn der kommenden Saison soll die erforderliche sanitäre Infrastruktur am Strand vorangebracht und die Entwicklung am Tauchritzer Hafen durch die KOMMWOHNEN forciert werden.

Näheres zur Leitidee unter:
www.goerlitz.de
www.berzdorfer-see.eu

Leitidee:
Die touristische Entwicklung des Berzdorfer Sees
in Verbindung mit der Stadt Görlitz

>>> zum PDF-Dokument

Anschrift und Kontakt

KommWohnen
Service GmbH

02826 Görlitz, Konsulstr. 65

Liegenschaft
Herr Torsten Pietsch
Fon +49 3581 461-186
t.pietsch(at)kommwohnen.de

Entwicklung
Herr Torsten Berndt
Fon +49 3581 407 417
t.berndt(at)kommwohnen.de

Vermarktung
Herr Arne Myckert
Fon +49 3581 461-0
info(at)kommwohnen.de

Bauplanung
Herr Frank Wiesenhütter
Fon +49 3581 461-485
f.wiesenhuetter(at)kommwohnen.de