Bauen und Wohnen Specials Dies & Das

Arthur-Ullrich-Straße 10-16

Rauschwalde wird neu

von Jenny Thümmler

In Rauschwalde beginnt in diesem Jahr ein ganz besonderes Projekt. Der Block Arthur-Ullrich-Straße 10 bis 16 wird grundlegend modernisiert und bekommt ein völlig neues Aussehen. Am auffälligsten wird der Anbau von Laubengängen auf allen Etagen an der Straßenseite sein – ein bisschen so wie an der Jonas-Cohn-Straße in Weinhübel, aber weiterentwickelt und verbessert. KommWohnen-Architekt Alexander Sommer hat dafür ein ganz neues, modernes Konzept erarbeitet, das das Wohnen für Senioren und Familien gleichermaßen attraktiv macht. Kritikpunkte am „Görlitzer Haus“ in Weinhübel – wie der Blick vom Laubengang in die Wohnungen, der Fahrstuhlturm vorm Haus oder die anfangs ungeschützten Zugänge im Dachgeschoss – sind in die neue Variante eingeflossen und haben jetzt bessere Lösungen. So gibt es zum Laubengang hin zum Beispiel Fenster über Kopfhöhe und einen innenliegenden Fahrstuhl. Die nun geplante Form und Verbesserung des „Görlitzer Hauses“ soll als „Sommer-Haus“ bekannt werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Block hat nach dem Umbau fünf unterschiedliche Wohnungstypen: 2-, 3- und 4-Raum-Wohnungen, erstere etwa 52 Quadratmeter groß, zweite rund 63 und letztere 76 bis 110 Quadratmeter groß. Im Erdgeschoss gibt es große Familienwohnungen, die nicht nur einen direkten Zugang zum eigenen Gartenanteil haben, sondern auch zum eigenen großen Keller.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Wohneinheiten in den vier Obergeschossen sind allesamt seniorengerecht, haben eine bodengleiche Dusche und einen großen XXL-Balkon. Zudem gibt es am Eingang jeder Wohnung eine kleine Abstellmöglichkeit, zum Beispiel für einen Rollator. Clou: Die Wohnungen nahe dem Aufzug haben einen kleinen Extra-Ankleideraum. Das erspart riesige Schränke direkt im Schlafzimmer.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Zugang zum Block wird in Zukunft ganz anders geregelt. Der neue barrierefreie Haupteingang ist dann in der Hausnummer 12. Dort geht es zum Fahrstuhl, über den alle Etagen erreichbar sind. Die Eingänge der Nummern 10 und 14 führen zu den Treppenhäusern. Die fünf Laubengänge auf den einzelnen Etagen sind die Zugänge zu den Wohnungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Haustechnik (Elektrik, Heizung, Lüftung, Sanitär, Medien) für den gesamten Block wird in einem Kellerraum untergebracht. Für Kinderwagen, Fahrräder und Ähnliches gibt es direkt beim Fahrstuhl einen großzügigen Abstellraum. Der Giebel des Blocks erhält Panoramafenster und damit ein völlig neues Aussehen.


Zurück zur Übersicht

Kundencenter

02826 Görlitz, Konsulstr. 65
Telefon: +49 3581 461-0

Sprechzeit:
Di   9.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Geschäftszeiten:

Mo 9.00 - 17.30 Uhr
Di 9.00 - 18.00 Uhr
Mi 9.00 - 17.30 Uhr
Do 9.00 - 17.30 Uhr
Fr 9.00 - 12.00 Uhr

Störungshotline

außerhalb der Geschäftszeiten
Telefon: +49 3581 33555

Vermietungsbüro

02826 Görlitz, Konsulstr. 65
Hotline: +49 3581 461-111

Vermietungs-Service:

Mo 9.00 - 16.00 Uhr
Di 9.00 - 18.00 Uhr
Mi 9.00 - 12.00 Uhr
Do 9.00 - 16.00 Uhr
Fr 9.00 - 12.00 Uhr

SEGes 

02826 Görlitz, Jakobstr. 4a
Telefon: +49 3581 407417