Bauen und Wohnen Specials Dies & Das

Mitarbeiter vorgestellt

Der doppelte Lars

von Jenny Thümmler

KommWohnen verdoppelt: Beide heißen Lars mit Vornamen, beide sind Bauingenieure, beide haben in Zittau studiert und beide sind in diesem Beruf gelandet, weil der erste nicht so war wie gedacht. Seit dem Sommer gehören Lars Wiesner (45) und Lars Wilke (34) zum Team und verstärken die Technikabteilung, die sich um alle baulichen Belange der KommWohnen-Objekte kümmert.

Und das geht gleich prestigeträchtig los: Lars Wiesner hat gemeinsam mit dem Architekten Alexander Sommer die Komplettsanierung des Blocks Arthur-Ullrich-Straße 10-16 auf dem Tisch, die eines der aktuell größten Projekte des Unternehmens ist. „Eine sehr spannende Sache“, sagt der Görlitzer, „und es erinnert mich ein bisschen an meine Kindheit. Ich bin im Plattenbau in Königshufen groß geworden.“

Nach der Ausbildung zum Techniker in Oschatz und Arbeit in Radeburg ist er nach der Wende als Zivildienstleister zum DRK nach Görlitz zurückgekehrt – aber nicht lange geblieben. Die Arbeit mit Blut ist nicht jedermanns Sache. „Gebaut wird immer, dachte ich mir, also ging ich nach Zittau zum Bauwesen-Studium“, erinnert sich Lars Wiesner. Als Absolvent der Studienrichtung Konstruktiver Ingenieurbau machte er 1998 seinen Abschluss und begann in einem neu gegründeten Planungsbüro in Oybin zu arbeiten.

Es folgten Jahre in Wittichenau mit der Bauleitung landwirtschaftlicher Gebäude und in Bautzen als Werkplaner eines Fertigteilewerks. Und jetzt eben Görlitz. Der 45-Jährige lacht. „Endlich nicht mehr pendeln. Jetzt habe ich nur noch einen fünfminütigen Fußweg zur Arbeit.“ Neben der Arthur-Ullrich-Straße hat Lars Wiesner derzeit einen Fahrstuhleinbau, mehrere Wärmeschutznachweise und Parkplätze auf dem Tisch.


Um Balkons, energetische Sanierungen, Mietergärten und Parkplätze geht es hingegen aktuell bei Lars Wilke. Der 34-Jährige ist Bauleiter gleich mehrerer Projekte in Königshufen an der Gersdorf-, Anton- und Lausitzer Straße. Bisher waren es eher Eigenheime, die er geplant und betreut hat. „Aber das gefällt mir super. Ich will neue Erfahrungen sammeln, und das geht bei KommWohnen sehr gut.“

Eigentlich hat Lars Wilke mal den Beruf des Baufacharbeiters im Maurerhandwerk ergriffen, hatte aber nicht lange Spaß daran. „Maurer sind in unserer Gesellschaft leider nicht sehr angesehen. Das bekommt man in vielerlei Hinsicht zu spüren, und das wollte ich nicht.“ Also holte er mit 25 Jahren sein Abitur nach und studierte in Zittau Bauingenieurwesen, Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau. Ab 2013 war er dann Bauleiter und Juniorchef im Familienunternehmen in Olbersdorf, wo er auch heute noch wohnt. Seit Juli bei KommWohnen, gilt es jetzt, weitere Kenntnisse zu gewinnen, um diese für zukünftige Projekte nutzen zu können.

Mit diesen beiden Bauingenieuren ist das Technikteam bei KommWohnen fast komplett. Im Oktober kommt noch ein dritter Kollege. Die vielen neuen Gesichter gibt es unter anderem wegen Pensionierungen von Mitarbeitern, aber auch wegen der Unternehmensentscheidung, Planungen und Bauleitungen künftig verstärkt im eigenen Haus zu halten. Architekt Alexander Sommer und Susanne Krause als Sachbearbeiterin für Garten- und Landschaftsbau gehören ebenfalls zu dieser neuen Linie.
 


Zurück zur Übersicht

Servicepoint

02826 Görlitz, Konsulstr. 65
Telefon: 03581 461 0

 

Geschäftszeiten:

Mo 9.00 - 17.30 Uhr
Di 9.00 - 18.00 Uhr
Mi 9.00 - 17.30 Uhr
Do 9.00 - 17.30 Uhr
Fr 9.00 - 12.30 Uhr

Sprechzeit:
Di   9.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Störungshotline

außerhalb der Geschäftszeiten
Telefon: +49 3581 33555

 

SEGes 

02826 Görlitz, Jakobstr. 4a
Telefon: +49 3581 407417