Bauen und Wohnen Specials Dies & Das

Hitzeperiode

Hausmeisterfirmen kommen mit dem Gießen kaum hinterher

Besondere Sommer erfordern besondere Maßnahmen. Auch bei den Hausmeisterfirmen der Stadt, die derzeit mit dem Gießen der kleineren und weniger widerstandsfähigen Pflanzen kaum hinterherkommen. Die Firma Piepenbrock, die im KommWohnen-Auftrag in Königshufen unterwegs ist, greift jetzt zu stärkeren Mitteln, besser gesagt, größeren: Fässer mit 2.000 Liter Inhalt. Sie werden auf die Transporter der Firma geschnallt, und dann wird mit dem Schlauch gewässert. 

So entfallen für die Mitarbeiter die vielen langen Wege mit voller und schwerer Gießkanne, die sie immer wieder aus den bisher ausreichenden 20-Liter-Kübeln füllen mussten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In diesem Zusammenhang eine Bitte an unsere Mieter: Unterstützen Sie uns und die Hausmeister, damit das Wohnumfeld schön grün bleibt bzw. wieder wird. Falls Ihnen in Ihrem Wohnumfeld ein Baum oder Strauch auffällt, der sichtlich unter der langen Trockenheit leidet, spenden Sie ihm bitte einen Eimer Wasser. Und haben Sie dabei bitte keine Sorge um Ihre Wasserrechnung. Zehn Liter kosten 3,12 Cent.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


Zurück zur Übersicht

Servicepoint

02826 Görlitz, Konsulstr. 65
Telefon: 03581 461 0

 

Geschäftszeiten:

Mo 9.00 - 17.30 Uhr
Di 9.00 - 18.00 Uhr
Mi 9.00 - 17.30 Uhr
Do 9.00 - 17.30 Uhr
Fr 9.00 - 12.30 Uhr

Sprechzeit:
Di   9.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Störungshotline

außerhalb der Geschäftszeiten
Telefon: +49 3581 33555

 

SEGes 

02826 Görlitz, Jakobstr. 4a
Telefon: +49 3581 407417