Bauen und Wohnen Specials Dies & Das

Schäden

Wildschweine graben an Neupflanzungen um

Es muss höchst verführerisch gewesen sein. Die weiche feuchte Erde, extra locker durchs regelmäßige Gießen, dazu der Geruch nach wer-weiß-was, vielleicht Regenwürmer oder Engerlinge. Als Wildschwein kann man da wahrscheinlich nicht widerstehen. So wühlten die Schweinenasen vor Kurzem rund um unsere neu angepflanzten Bäumchen an der Albrecht-Thaer-Straße herum. Der Gießrand, der für diese jungen Bäume wichtig ist, damit das Wasser auch zu den Wurzeln gelangt, wurde dabei sehr beschädigt, zum Teil völlig zerstört.

Glück im Unglück: Bis zu den empfindlichen Wurzeln sind die Wildschweine nicht vorgedrungen, die Bäumchen selbst haben keinen Schaden genommen. "Die jungen Wurzeln sind nicht verführerisch für Wildschweine", erklärt Susanne Krause, die bei KommWohnen für den Garten- und Landschaftsbau zuständig ist. Die Tiere seien derzeit generell auf Futtersuche. Und durch den nahen Wald seien sie wohl auch auf die jungen Bäume aufmerksam geworden. "Die Wildschweine wissen schon, wo sie suchen müssen."

Inzwischen ist alles wieder repariert, die Gießränder sind intakt. Erfreulicherweise sind solche Besuche selten in den Beständen von KommWohnen. Wer am Waldrand wohnt, kann eben auch solche besonderen Dinge erleben.


Zurück zur Übersicht

Achtung! Wir haben geänderte Öffnungszeiten in der Zeit von 13. bis 16. August!

 

Servicepoint

02826 Görlitz, Konsulstr. 65
Telefon: 03581 461 0

Geschäftszeiten:

Mo 9.00 - 17.30 Uhr
Di 9.00 - 18.00 Uhr
Mi 9.00 - 17.30 Uhr
Do 9.00 - 17.30 Uhr
Fr 9.00 - 12.30 Uhr

Sprechzeit:
Di   9.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Achtung! Wir haben geänderte Öffnungszeiten in der Zeit von 13. bis 16. August!

 

Bei Havarie / Reparaturen / Problemen in der Wohnung

Rufen Sie uns an unter 4610!

Mo-Do  9.00-17.30 Uhr

Fr  9.00-12.00 Uhr

Nutzen Sie außerhalb der Geschäftszeiten bitte die Bereitschaftsdienste laut dem Aushang in Ihrem Haus.

 

SEGes 

02826 Görlitz, Jakobstr. 4a
Telefon: 03581 407417